Neuheiten und Veranstaltungen

Großes Workshop/Flechtkurswochenende
Fr 24. März - So 26. März 2017


Dekorationskugeln / -herzen
Samstag 25. März, 10:00 Uhr
(ca. 2,5 Stunden)
Kursgebühr: 50,-€ inkl. Material
Kursleitung: Karmen Katz


Wachsende Weidenzäune / -objekte
Samstag 25. März, 13:00 Uhr
(ca. 4 Stunden)
Kursgebühr: 60,-€
inkl. einer Handvoll Weiden
Kursleitung: Siegfried Katz


Zarzo Schale
Freitagnachmittag 24. März 2017
15:00 – 19:00 Uhr (ca. 4 Stunden)
Kursleitung Monika Engelhardt
Unter fachkundiger Anleitung von unserem Gast, der Korbflechterin Monika Engelhardt, stellen Sie eine wunderschöne Schale. Diese ist gelegt, geflochten und aus ungeschälter Weide. Eine einfache Flechtstruktur und doch ein faszinierendes Flechtstück.
Für Anfänger und Fortgeschrittene, hier ist „Orientierung“ gefragt.
Kursgebühren: 55,- Euro zzgl. 8,- Euro Material pro Werkstück

Windlicht – gestäbt - gefitzt
Samstag 25. März 2017
9:30 – 13:30 Uhr (ca. 4 Stunden)
Kursleitung Monika Engelhardt
Unter fachkundiger Anleitung von unserem Gast, der Korbflechterin Monika Engelhardt, flechten Sie ein Hängewindlicht aus ungeschälter Weide.
Lassen Sie sich verzaubern vom Licht – und Schattenspiel, dass durch die gefitzten Flechtschläge schimmert.
Kursgebühren: 55,- Euro zzgl. 8,- Euro Material pro Werkstück

Korbflechten – ein runder Gartenkorb aus ungeschälter Weide
Korbflechten von A wie (Boden-)Aufschlag bis Z wie Zuschlag
Samstag 25. März 2017
14:30 – ca. 18:30 Uhr und
Sonntag 26. März 2017
10:00 – 17:00 Uhr
Kursleitung Monika Engelhardt
Unter fachkundiger Anleitung von unserem Gast, der Korbflechterin Monika Engelhardt, erarbeiten Sie sich in 1,5 Tagen, Schritt für Schritt einen kleinen runden Gartenkorb mit Grifflöchern. Dabei lernen Sie, alle gängigen Flechttechniken, wie fitzen, kimmen, schichten und  Randflechten, kennen und anwenden.
Kursgebühren: 145,- Euro zzgl. 15-20,- Euro Material

Handgeflochten – der natürliche Charme des Wohnens

Als Meisterbetrieb für Korbmöbel und Flechtwerkgestaltung wollen wir das älteste Handwerk der Welt in der ursprünglichen Form des Flechtens weiterentwickeln und immer zeitgemäß interpretieren. Die tradition des Korbmacherhandwerks gilt es zu bewahren, die Vielfalt zu pflegen und fördern und die Zukunft zu gestalten.

 

An den präzis gearbeiteten Details und der Verwendung hochwertigster Materialien können Sie erkennen, dass unser handwerkliches Versprechen als Flechtwerkgestalter, Ihnen die best mögliche Qualität zu liefern, Hand und Fuß hat.